Rezension : Mania , Prinzessin der Hölle von Miriam Skovo



Titel: Mania - Prinzessin der Hölle
Autorin: Miriam Skovo
Verlag: Selfpublishing
ISBN: B075TC7R89
Buch - 9,62€
ebook - 1,99 €
Seiten: 155



Inhalt

"Aber ich sehe es nicht ein, auf der Erde zur Schule zu gehen.
Ich hasse Menschen. Sie sind schwach und ekelerregend gefühlsduselig.
Ich war zwar noch nie dort oben, aber die Erzählungen
der anderen Dämonen reichen mir völlig aus, um zu wissen,
dass es außerhalb der Hölle nichts Interessantes für mich geben wird.
Und die Bücher in der Bibliothek verraten mir genug
über die Erde und ihre Bewohner,
dass ich am liebsten kotzen würde."





Im teuflischen Palast Intrigen spinnen
und den Klängen der verzweifelten Seelen
im Fegefeuer lauschen - so sieht mein Alltag hier unten in der Hölle aus.
Meine Eltern glänzen durch Abwesenheit, weshalb ich es geschafft habe,
mir durch meine Boshaftigkeit in der Hölle einen Namen zu machen.
Doch nun ist mein Vater auf die schwachsinnige Idee gekommen,
mich auf die Erde zur Schule zu schicken.
Der spinnt doch! Und als ob es nicht schon schlimm genug wäre,
Zeit mit einem Haufen armseliger Menschen verbringen zu müssen,
laufen da auch noch ein paar hochnäsige Erzengel herum.
Damit ich die Erde und dessen Bewohner nicht in Schutt und Asche lege,
schickt mir Gabriel so einen aufgeblasenen Engel als Möchtegernaufpasser.
Pah! Der wird sich bald wünschen,
niemals von seiner flauschigen Wolke herabgestiegen zu sein.
Schließlich bin ich Mania!
Vor mir laufen sogar die Höllenhunde winselnd davon.





Meine Meinung

Ally:
Das Buch von Miriam ist ein dämonischer Snack für zwischendurch.
Der Schreibstil war für mich anfangs etwas gewöhnungsbedürftig aber nach und nach
kam ich gut rein und muss sagen ich mag die tempramentvolle Mania.
Die Geschichte ist auch was die Orte betrifft einfach gehalten,
was einem mehr Zeit gibt sich in die Charaktere zu vertiefen.
Es spielt teils in der Hölle und teils auf der Erde.
Ich hab das Buch dann zum Ende hin sehr fix beendet da es "heiß" her ging
und bin auch neugierig auf Band 2.

Jäcky:
Ich mag die Geschichte der Höllenprinzessin.
Trotzdem ist Mania für mich ein Auftakt mit Potential.
Mir hat es an Tiefe gefehlt. Sowohl bei den einzelnen Charakteren,
als auch an den Orten.
Die Grundidee hat mich jedoch überzeugen können.


Das Cover
Das Cover ist einfach MEGA GEIL. Düster und doch wunderschön. Ich LIEBE es!


Charaktere
Die Charaktere sind einfach beschrieben und so ziemlich jeder Mensch hat noch den passenden Schutzengel hinter sich stehen.

Mania
Sie ist die Tochter von Lilith, einer wirklich mächtigen Dämonin und dem Tod, in diesem Falle einem der vier apokalyptischen Reitern.
Da sie von Geburt an in der Hölle gelebt hat ist sie nun ja durch aus böse.
Doch nach einer Weile auf der Erde merkt sie, dass Hass nicht das einzige Gefühl ist,
das sie empfinden kann.


Die Handlung
Wie der Klappentext bereit verrät , dreht es sich um Mania,
die von ihren Eltern auf die Erde geschickt wird.
Dabei haben ihre Eltern jeweils einen anderen Hintergedanken dabei.
Und dann trifft sie neben der süßen Hündin Betty auf den Engel Carissimi der ihren Blickwinkel auf die Dinge verdreht. 

Der Schreibstil
Den Schreibstil ist für mich wie oben schon erwähnt ein wenig
gewöhnungsbedürftig gewesen aber nach einer Zeit kam ich gut damit zurecht.
Er ist dennoch sehr flüssig. Sie schreibt von Mania in der Ich Perspektive,
was meine Lieblingsperspektive beim lesen ist,
da man so den Charakter viel besser nachempfinden kann.


Fazit von Ally
Eine schöne Geschichte , bei der es mir jedoch ein wenig an Tiefe fehlt.
Aber vielleicht passiert das ja in Band 2. Ich bin gespannt =)

Fazit von Jäcky
Wie oben bereits erwähnt hätte die Geschichte in meinen Augen mehr sein können. Dennoch ist es insgesamt eine schöne Geschichte. Ich hoffe, dass Band 2 die Chance bekommt das volle Potential der Geschichte zu entfalten.   


Bewertung 
Ein gut durchdachte Story, die noch viel Potential nach oben hat.


Das Bild für die Bewertung habe ich aus folgenden Bildern zusammengestellt: 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Schnipseljagd - Die Seelenspringerin