Rezension: Ein Käfig aus Rache und Blut von Laura Labas


Titel: Ein Käfig aus Rache und Blut 
Autorin: Laura Labas
Verlag: Drachenmond Verlag - Juli 2016
ISBN: 978-3959912914
Buch - 12,90€
ebook - 3,99 €
Seiten: 320
Genre: Fantasy


Inhalt


"Mein Körper sehnte sich nach Tod und Verwüstung. Ich ließ ihn gewähren." S.20

Sowohl Europa als auch Nordamerika sind von Dämonen beschlagnahmt worden. Diese Unterdrücken die Menschheit und töten eines Tages Alisons Familie. Mit 12 war sie nichts weiter als ein hilfloses Mädchen, dass das Handeln der Dämonen ertragen musste, heute - 7 Jahre später  und trainiert durch ihre Tante will sie Rache. 



Meine Meinung
Ich hab es verschlungen :D und danach hab ich den Thron verschlungen und jetzt warte ich sehnsüchtig auf Band 3. Also beeil dich bitte Laura  :D 

Das Cover
Das Cover zeigt Alison. Mich spricht es nicht so sehr an, wie beispielsweise das vom Thron, aber das ist ja immer Geschmackssache, 

Charaktere
Die Charaktere sind allesamt gut beschrieben. 

Alison Talbot

Allison - kurz Aly ist 19 Jahre alt, hat dunkelbraune,  lange  Haare , braune Augen und liest gerne, Im Alter vom 12, als kleines dickes Mädchen musst sie ansehen, wie ihre Familie von Dämonen ausgelöscht wurde, Seitdem plagen sie Albträume. Nach dem jahrelangen Training bei ihrer Tante Lucy, ist sie nicht mehr korpulent und fit genug Dämonen zu jagen. Sie besitzt sehr viele Waffen - unter anderem ein Waidblatt, dass sie von ihrer Tante bekommen hat. Außerdem sieht sie in der Dunkelheit besser als die meisten Menschen und hat ein Sicheltattoo hinter dem Ohr, das verhindert, dass Dämonen ihren Schatten fressen. Außerdem besitzt sie einen Schlüssel, der die Tore der Welt geschlossen hält solange er nicht benutzt wird. Sie ist Mitglied bei der Gilde der Jäger.



Evan Wester

Evan Wester sieht sehr gut aus. Er hat blaue Augen und einen dunklen Bart. Auch er ist Mitglied der Gilde der Jäger.

Gareth Davenport

Gareth ist ein Königsdämon, hat einen südländischen Teint, grüne Augen und kastanienbraune Haare.



Die Handlung

Die Geschichte startet mit einem Rückblick, der es in sich hat. Man wird schon auf der ersten Seite in die Welt des Buches gezogen und ist wehmütig, wenn man das Ende erreicht.  Es gibt Schatten- und Königsdämonen und Kaskaden: Die Handlung trotzt vor Spannung. 

Der Schreibstil
Der Schreibstil der Autorin ist total flüssig, bildhaft und vor allem mitreißend, wie ein Tornado 


Fazit

Laura versteht den Leser zwischen ihre Zeilen zu ziehen und ihn dort festzunageln. Es war halb 2 nachts und ich habe nicht daran gedacht dieses Buch beiseite zu legen. Bitte mehr davon !! 



Bewertung 
Ich liebe es! 

Das Bild für die Bewertung habe ich aus folgenden Bildern zusammengestellt: 


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bücher, die ich 2016 noch lesen möchte