Rezension: der verwunschene Gott von Laura Labas


Titel: Der verwunschene Gott
Autorin: Laura Labas
Verlag: Drachenmond Verlag - Oktober 2017
ISBN:  978-3959913348
Buch - 14,90
ebook - 4,99 €
Seiten: 400
Genre: High Fantasy

"Der Prinz aus Blut und Grausamkeit schnitt das Herz aus der Brust seines Opfers und streckte es wie eine Krone in die Höhe. (Position 1542)

Inhalt
Eigentlich sollte Morgan Vespasian nur einen Korb, gefüllt mit Lebensmitteln, zu ihrer Großmutter bringen, welche seit sie denken konnte abseits ihres Heimatdorfes Scaonia lebte. Obwohl ihre Mutter sie gewarnt hatte kam Morgan vom Weg ab und traf zum ersten Mal auf Larkin, ihren Alphawolf. Noch heute erinnerte sie sich an seine Worte:

"Ich bin der große, böse Wolf" (Position 141)

sagte er und ließ sie ziehen. Er nahm ihr kurzzeitig die Angst. Nur, um sie dann, als sie bei ihrer Großmutter ankommt mit sich zu nehmen.

"Es wird Zeit für dich, zu einer Wölfin zu werden, kleine Morgan" (Position 167)

Von diesem Tag an war sie verdammt als Schmugglerin ihre Lebensschuld abzuarbeiten, denn der Alpha hatte viel Geld in sie und ihre Ausbildung investiert und würde sie auf keinen Fall gehen lassen bevor sie ihre Schuld beglichen hat.

"Während eines Auftrags wird sie verraten und gerät zwischen die Fronten eines vergessenen Prinzen und eines verfluchten Gottes, die auf der Suche nach einem verwunschenen Schloss sind. Morgan muss sich schon bald für eine Seite entscheiden und bestimmt mit ihrer Wahl das Schicksal des gesamten Königreiches." (Quelle: Klappentext)

Meine Meinung
Puh. Manchmal fällt es einem sehr leicht etwas zu einem Buch zu schreiben und manchmal, ja manchmal ist es schwer seine Begeisterung in Worte zu fassen. Kauft es einfach, lest es und lasst euch entführen in die Welt des verwunschenen Gottes. Eine düstere Welt mit Göttern, Hexen, Wölfen, märchenhaften Aspekten (verwunschener Wald, Rotkäppchen,...), anderen Wesen und hach ihr werdet es lieben! Dieser Auftakt ist in meinen Augen ein absolutes Meisterwerk.

Das Cover
Was soll man dazu sagen? Ein Cover, das schöner nicht sein könnte. Designed vom Covergott höchstpersönlich. Ich liebe es.

Charaktere
Die Charaktere sind allesamt unglaublich gut beschrieben und detailreich. Im Verlauf der Geschichte kommen immer wieder neue hinzu.

Morgan Vaspasian
Morgan ist die älteste Tochter von drei Kindern. Vor ihrer Entführung kümmerte sie sich stets um sie und eiferte ihrer Mutter in allem nach. Ein Geschwisterkind ist ihr Bruder, der den Namen Artem trägt. Außerdem hat sie zwei kleine Schwestern. Sie liebt Pflanzen aller Art und verbrachte früher Stunden damit, mit ihnen zu reden und sie zu bestaunen. Larkin gab ihr den Spitznamen kleines Ding. Er investierte viel Geld in ihre Ausbildung. Sie ist in allen schulischen Fächern ausgezeichnet gebildet, spricht mehrere Sprachen und sollte mit jeder Waffe kämpfen und siegen können. Die Zeichen dafür, wie oft sie verloren hatte trug sie in Form von Narben auf der Haut, denn Larkin hatte sie jedes Mal bestraft. Sie hat mahagoniefarbenes Haar und einen dunklen Teint. Sie liebt den Rausch, der jedes Mal aufkommt, wenn sie sich in Gefahr begibt. Morgan ist eine richtig starke Kick-Ass Prota, die auch nachdenkliche und verletzliche Seiten in sich trägt.

Larkin
Larkin ist der Alphawolf. Er hat meerblaue Augen, die eine Unberechenbarkeit ausstrahlen. Er trägt dunkles, fast schon schwarzes Leder und hat mehrere Dolche dabei. Er hat die vierzig Jahre bereits überschritten und hat lichtes, graubraunes Haar. Außerdem trägt er einen Bart Er ist ein sehr grausamer und ehrgeiziger Zeitgenosse.

Rhion
Rhion ist ein Betawolf, der volles, dunkelblondes Haar hat und immer eine Ballonmütze trägt. Er spricht Morgan Mut zu, wenn sie sich klein und bedeutungslos fühlt. Außerdem hat er meerblaue Augen, die Güte und Zuneigung ausstrahlen.

Cardea
Cardea ist Morgans einzige Freundin. Sie ist vier Jahre älter als Morgan, hat ein herzförmiges Gesicht, silberne Augen und stets nach oben gerichtete Mundwinkel. Außerdem hat sie goldenes Haar. Sie ist eine Hexe, welche im heimlichen praktiziert und betreibt eine Näherei.

Rhea Khemani
Rhea lebt nun schon seit 10 Jahren in Gefangenschaft. Im Alter von 8 Jahren hat sie ihr Verlies im Kerker des Palastes von Atheira bezogen. Ihre Eltern waren als Webhexer entlarvt worden und daraufhin auf dem Scheiterhaufen verbrannt worden. Nun muss Rhea im Kerker verweilen, bis sich herausstellt, ob auch sie eine Webhexe ist.
& es gibt noch so viele weitere tolle Protagonisten:
- den verwunschenen Gott
- einen verlorenen Prinzen, voller Hoffnung etc.

Ich hab euch jetzt allerdings nur die aufgelistet, auf die ihr ganz am Anfang treffen werdet :).

Die Handlung
Die Geschichte könnte fesselnder nicht sein. Ich hab so sehr mit Morgan gelitten und dann auch mit ihr gehofft und ...
Laura hat eben ein Händchen dafür ihre Leser einzusaugen. Diese Geschichte ist allerdings keine, die mal eben so nebenbei gelesen werden kann, denn sie giert nach voller Aufmerksamkeit. Man möchte die Zusammenhänge verstehen, Rätsel, die aufkommen lösen und gerät so immer und immer tiefer in die Welt des Rotkäppchens, das zum Wolf wurde.

Es gibt drei Schicksalsgöttinen, die Moiren genannt werden. Ihre Namen sind Grainne, Matha und Clidna. Außerdem gibt es, wie ihr schon wisst die Wölfe, eine Gruppe von Dieben, welche der Alpha Wolf jedoch am liebsten als Schmuggler betitelt.

Dann gibt es noch verschiedenste Arten von Hexen. Blut- , Web -,und Knochenhexen. Deutlich wird auch immer wieder die Bedeutung der Frauen in dieser Welt. Hochangesehen sind diese nämlich nicht.

Der Schreibstil
Der Schreibstil der Autorin ist total flüssig, bildhaft und vor allem mitreißend, wie ein Tornado.

Fazit
Ich bin versunken. Dieses tolle Buch hat mich aufgesaugt, wie ein Orkan und mich erst am Ende fallen lassen. Hach ich sehne mir den zweiten Band herbei und dass obwohl Laura ihre LeserInnen diesmal nicht mit einem bösen Cliffhanger zurücklässt!

Bewertung
Ein Meisterwerk! Ich habe den Käfig schon unglaublich gemocht, aber mit dem verwunschenen Gott setzt Laura neue Maßstäbe!



Das Bild für die Bewertung habe ich aus folgenden Bildern zusammengestellt: 


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bücher, die ich 2016 noch lesen möchte