Rezension: Saving Grace von B. A. Paris





Titel: Saving Grace - bis dein Tod uns scheidet
Autorin: B. A. Paris
Verlag: Blanvalet - November 2016
ISBN: 978-3734102639
Buch - 9,99€
ebook - 8,99 €
Seiten: 352
Genre: Psychothriller


Inhalt


"Ist dir klar, was du getan hast, ist dir bewusst, dass du deine Seele an mich verkauft hast? Und übrigens auch Millies Seele. Vor allem Millies." S. 103


Jack Angel (Staranwalt) und seine Frau Grace leben in einem großen Haus am Rand von Spring Eaton. Es ist das schönste und sicherste Haus in diesem Ort und hat sowohl stählernde Rolländen, als auch eine komplizierte Alarmanlage. Alles nur zum Schutz? Oder vielleicht doch eher um etwas zu verbergen? Alles scheint perfekt zu sein, manchmal trügt der Schein jedoch. 


Meine Meinung

Ich habe dieses Buch in einem Zug durchgelesen und bin absolut darin versunken. Es ist einfach unglaublich spannend. Mann hofft und ist niedergeschlagen nur um dann wieder hoffen zu können.  


Das Cover
Mir gefällt das Cover unglaublich gut. 

Charaktere
Die Charaktere sind allesamt absolut authentisch. 

Grace Angel:
Grace Angel - geborene Harrington liest gerne, kocht sehr gut und ist künstlerisch sehr begabt. Sie ist 34 Jahre alt und war vor der Hochzeit Einkäuferin bei Harrods. Nun ist sie Hausfrau. Außerdem kann sie nähen, hat einen grünen Daumen und liest sehr gerne. Sie besitzt kein Handy. Insgesamt ist sie ien sehr starker Charakter, der Millie über alles liebt und nur für sie so unglaublich stark ist. 

 Jack Angel:
Jack ist um die 40 Jahre alt und ein Staranwalt. Er kämpft für misshandelte Ehefrauen und hat dabei noch keinen Fall verloren. Er weiß einfach was die Leute hören wollen und sie zusätzlich auch noch unglaublich gut aus. Auf den ersten Blick ist er ein sehr charmanter, amüsanter und intelligenter Mensch. Doch was sich dahinter versteckt, ist etwas ganz ganz anderes.

Millie Harrington:
Millie ist die kleine Schwester von Grace, 17 Jahre alt und hat das Down-Syndrom. Sie lebt ihn einem Internat in North London, liebt Musik, Blumen, Pflanzen und die Farbe Gelb. Außerdem hat sie dunkles Haar. Sie ist - auch wenn sie gerade von Jack total unterschätzt wird ein total pfiffiges Mädchen. Das sehr wohl erkennt was sich hinter der Fassade abspielt. 


Die Handlung
Die Handlung ist total spannend. Man hofft und leidet und hofft dann wieder. Zwischendurch ist man wütend, glaubt nicht was man da gerade liest und dann wieder traurig. Ein Wechselbad der Gefühle mit hohem Spannungsbogen.


Der Schreibstil
Der Schreibstil der Autorin emotional und total fesselnd. Man kann sich die Situation von Grace sehr gut vorstellen und hofft und leidet mit ihr. 


Fazit
Grandios! Ein mega spannender Psychothriller der die LeserInnen mitfiebern lässt. Ich konnte dieses Buch einfach nicht aus der Hand legen. 



Bewertung 
Absolut empfehlenswert!  


Das Bild für die Bewertung habe ich aus folgenden Bildern zusammengestellt: 


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog