Beijinho de coco

Heute habe ich etwas für euch, dass ich zum ersten Mal in Spanien gegessen habe. Beijinho de coco.




Was ihr braucht?
  • 1 Dose gezuckerte Kondensmilch (z.B. Milchmädchen)
  • 200g Kokosraspel 
  • 1-2 Esslöffel Butter
  • einen Schneebesen
  • einen Topf 
  • eine Schüssel
  • einen Teller
  • einen großen Löffel
  • Frischhaltefolie 
  • eventuell Kokosflocken um die Kugeln darin zu wälzen
Herstellung 
Die Herstellung ist auch hier wieder total einfach. Ihr gebt die gezuckerte Kondensmilch mit den 1-2 Esslöffeln Butter in einen Topf und kocht das Ganze auf. Vorsicht! Das brennt schnell an. Also am besten die ganze Zeit umrühren. Das macht ihr so lange bis die Milch "eindickt". Dann schüttet ihr die Kokosraspel dazu und verrührt das ganze gut 

Das kommt dann in die Schüssel und wird mit Frischhaltefolie abgedeckt. 

Nun müsst ihr mindestens 12 Stunden warten bis ihr die Masse zu Kugeln formen könnt. Sie ist wahrscheinlich hart, wird aber beim Formen wieder weich. Wenn ihr wollt könnt ihr die fertigen Kugeln dann erneut in Kokosraspeln wälzen.  Am besten stellt ihr sie dann bis zum Verzehr wieder kalt. 



Viel Spaß beim Ausprobieren :)

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bücher, die ich 2016 noch lesen möchte