Rezension Secret Woods: Die Schleiereule des Prinzen von Jennifer Alice Jager



Titel: Secret Woods: Die Schleiereule des Prinzen (Band 2)
Autorin: Jennifer Alice Jager
Verlag: Impress - September 2016
ISBN: 978-3-646-60279-1
ebook - 3,99 €
Seiten: 246
Genre: Märchenadaption

Inhalt

Ich hab lange überlegt was ich ohne zu spoilern zum Inhalt sagen kann und bin zu dem Entschluss gekommen euch einfach den Klappentext zu zeigen :)

"Noch weiß Nala nicht, wer sich hinter dem wahren Gesicht des attraktiven Jägers verbirgt, der sie um jeden Preis finden will. Sie genießt die Freiheit, die ihr die weiten Wälder der königlichen Jagdgründe bieten, in der Hoffnung, doch noch den Bann von ihrem verwunschenen Bruder lösen zu können. Aber die neu gewonnene Freiheit ist trügerisch. Ihre böse Stiefmutter trachtet nach Nalas Leben – und nach der Liebe des Prinzen, damit ihre eigene Tochter Königin werden kann. Dessen Herz ist jedoch längst vergeben…"

Meine Meinung
Auch der zweite Band hat mir unglaublich gut gefallen. Oft dachte ich: Nein, Nein und nochmal Nein! Das darf nicht passieren. Jennifer Alice Jager hat es also geschafft mich mit ihrer grandiosen Geschichte absolut zu fesseln. 


Das Cover
Auch dieses Cover gefällt mir richtig gut. Obwohl der Titel Secret Woods 2: Die Schleiereule des Prinzen lautet, halte ich Dale für den dort abgebildeten jungen Mann. 

Charaktere
Auch in Secret Woods 2 sind die Charakter authentisch und sehr gut ausgearbeitet. Man lernt sie besser kennen, erfährt etwas über ihre Beweggründe, leidet und freut sich mit ihnen. Jennifer Alice Jager versteht es ihren Figuren leben einzuhauchen. Während in Büchern von anderen Autoren gerade Nebencharaktere eher blass dargestellt werden, glänzt Jennifer mit einer Bandbreite an unterschiedlichen  facettenreichen Charakteren.

Die Handlung
Wie schon in Band 1 bleibt die Handlung fesselnd. Sie ist und bleibt überwiegend unvorhersehbar. Oft wird es düster und man leidet richtig mit den einzelnen Figuren mit, aber auch an Romantik fehlt es nicht.

Der Schreibstil
Wie nicht anders zu erwarten ist die Schreibweise auch in diesem Band sehr bildhaft und flüssig. Auch hier fliegt man geradezu über die Seiten hinweg. 

Fazit
Ich liebe diese Märchenadaption und bleibe bei meinem Urteil zu Band 1. Wer Märchenadaptionen mag muss diese Dilogie lesen. 
Ab sofort gehört Jennifer Alice Jager für mich zu der Kategorie: Bücher, die unbedingt gelesen werden müssen.

Bewertung 
Muss man gelesen haben!




Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bücher, die ich 2016 noch lesen möchte